VERLAG JANOS STEKOVICS
Sie sind hier: Startseite » Neuerscheinungen

Wie Prinz OttO Kaiser wurde

"Ein zauberhaftes Märchenbuch für Klein und Groß zu Weihnachten!"

Marianne Fritz
Wie Prinz OttO Kaiser wurde
Eine Magdeburger Legende

Herausgegeben vom Förderverein Magdeburger Dommuseum e. V.

32 Seiten
18 farbige Abbildungen
gebunden, Halbleinen
22 × 22 cm
14,80 EUR
ISBN 978-3-89923-456-5

Drei Kronen muss der junge OttO erringen, bis er ein mächtiger Herrscher wird.
Drei kluge Frauen helfen ihm dabei. Zuerst erwählt OttO eine zauberkundige Slawin. Dann kommt Editha aus England und baut mit OttO die Stadt Magdeburg. In Italien befreit er schließlich Adelheid und reitet mit ihr nach Rom.
Wie Prinz OttO Kaiser wurde, ist nicht ausgedacht. Es liegt nur schon so lange zurück, dass wir manche Einzelheiten gar nicht mehr kennen.
Für Kinder und ihre Familien lässt Marianne Fritz in ihrer Erzählung mit farbenfrohen Bildern die Kindheit und Jugend von Kaiser OttO I. lebendig werden. 

Die Erzählung entstand 2011 im Rahmen des Projektes „Otto entdeckt die Stadt„ der Jugendkunstschule des Puppentheaters Magdeburg.
Idee, Text, Collagen, Gestaltung: Marianne Fritz

Marianne Fritz, geboren in Magdeburg, ist seit 1982 der Kunstform Puppen-, Figuren- und Objekttheater eng verbunden. Seit 2000 stellt sie Druckgrafik, Collagen und Zeichnungen aus. Seit 2004 erzählt sie Märchen, Mythen und Geschichten in eigens dafür erfundenen Bühnenräumen.

P R E S S E M I T T E I L U N G

Magdeburg, 7. Dezember 2023

Geschichte für Kleine und Große neu erzählt:
Förderverein präsentiert Kinderbuch über Kaiser OttO

Farbenfroh und unterhaltsam präsentiert sich das neu erschienene Kinderbuch „Wie Prinz OttO Kaiser wurde. Eine Magdeburger Legende„. Der Förderverein Magdeburger Dommuseum e.V. als Herausgeber hat dazu die Magdeburger Künstlerin Marianne Fritz und den renommierten Verlag Janos Stekovics zu einer fruchtbringenden Zusammenarbeit anregen können. Im Ergebnis entstand ein reich bebildertes Buch für Kinder und ihre Familien, welches unterhaltsam in Kindheit und Jugend des späteren Kaisers Otto des Großen entführt. Viel Freude beim Schauen, Lesen und Träumen!

„Dieses Buchprojekt war für uns als Verein in vielen Bereichen Neuland – und angesichts erheblicher Preissteigerungen und langwieriger Finanzierungssuche zudem eine große Herausforderung. Doch schon während der ersten Treffen zwischen Autorin, Verlag und uns als Herausgebern im Sommer war zu spüren, dass da etwas Besonderes entsteht„, fasst Thomas Nawrath vom Förderverein Magdeburger Dommuseum das Werden des Buches zusammen. Rechtzeitig zum Weihnachtsfest soll das handliche Werk nun kleine und große Leser begeistern.

Marianne Fritz erläutert ihre Sicht als Künstlerin: „Erstmalig verknüpfe ich meine Arbeit als Erzählerin mit Bildphantasien aus dem eigenen Atelier. Der Zugang zur Legende von Kaiser OttO ist dabei spielerisch und leicht. Am Beginn steht eine herzoginmütterliche Handarbeit zu Ehren des jüngsten Familienmitgliedes. In der Folge erscheinen auf den Buchseiten Collagen, die auch ‚bestickte‘ Aquarelle genannt werden können.„

Der Text des Buches entstand bereits 2011 im Rahmen des Projektes „Otto entdeckt die Stadt„ der Jugendkunstschule am Puppentheater Magdeburg. „Wie es aussieht, hat der Text geduldig auf meine Bilder gewartet, damit die Geschichte rund wird und in den heutigen Familien weiterleben kann", ergänzt Marianne Fritz.

Verleger Janos Stekovics lobt die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Herausgebern vom Förderverein Magdeburger Dommuseum: „Wir wollten gemeinsam etwas Schönes machen. Und es ist etwas sehr Schönes dabei herausgekommen. Das fängt schon bei der ansprechenden Verarbeitung mit Halbleinen und Goldprägung an. Ein haptisches Erlebnis. Auch inhaltlich ist dieses OttO-Buch ein schönes Werk. Nicht jeden Tag bekommt man als Verleger so eine tolle Geschichte angeboten. Dazu die bezaubernden Collagen von Marianne Fritz. So wurde es ein ganz besonderes Buch, nicht nur für Kinder."

Damit das Buchprojekt aber Wirklichkeit werden konnte, bedurfte es nicht nur des langen Atems der Herausgeber vom Förderverein Magdeburger Dommuseum. Notwendig waren auch Unterstützer, die das Vorhaben mitfinanzierten. „Wir danken besonders dem Land Sachsen-Anhalt und der Humanas Stiftung Colbitz für ihre großzügige Förderung. Weitere Sponsoren und Spender haben an die Idee geglaubt und uns mit ihrem Zuspruch Mut gemacht„, fügt Thomas Nawrath an.

Linda Wolf, Koordinatorin der Humanas-Stiftung, erläutert ihre Beweggründe für die Förderung: „Die Humanas-Stiftung kümmert sich um Kinder und Jugendliche in Sachsen-Anhalt. Was kann da besser passen als ein Buch für Kinder. Otto und Magdeburg gehören zu unserem Bundesland – das steht außer Frage. Wir freuen uns daher, ein so nachhaltiges und schönes Projekt unterstützen zu können.„

...

Herausgeber und Autorin danken dem Land Sachsen-Anhalt für die Förderung.
Besonderer Dank gilt der Humanas-Stiftung Colbitz für die großzügige Unterstützung.
Die Herausgeber danken weiterhin der Weidemann-Gruppe GmbH Magdeburg, Dr. Gunther Gosch, Helga und Bernd Weidemann, Wolfgang Obst, der Energy Systems GmbH Schönebeck (Elbe), Beate und Peter Hukauf, Bärbel Rademacher und Prof. Dr. Martin Dreher.

 

14,80 EUR

Produkt-ID: 978-3-89923-456-5  

incl. 7% USt. zzgl. Versand
Gewicht: 0.2 kg

 
 
Anzahl:   St