VERLAG JANOS STEKOVICS
Sie sind hier: Startseite » Neuerscheinungen

Jahrbuch für hallische Stadtgeschichte 2020

Jahrbuch für hallische Stadtgeschichte 2020
Herausgegeben in Verbindung mit dem Verein für hallische Stadtgeschichte e. V.
von der Stadt Halle (Saale)

176 Seiten
111 s/w Abbildungen, farbiger Umschlag
Broschur, Schutzumschlag
16 x 24 cm
16,80 EUR
ISBN 978-3-89923-420-6
ISSN 1612-8192

Das beeindruckende Titelbild des diesjährigen Jahrbuchs für hallische Stadtgeschichte zeigt den finnischen Rennfahrer Jouko Nordell in seinem leuchtend roten Cooper. Er gewann am 23. April 1961 vor 75 000 Zuschauern das mit Fahrern aus elf Nationen besetzte Rennen der Formel Junior auf der legendären Saaleschleife mit einem neuen Streckenrekord. Von 1950 bis 1967 fand hier die wilde Schlacht der Motoren statt. Nur wenige hundert Meter von der bereits existierenden Pferde-Galopprennbahn entstand die mit 135 000 Mark der DDR budgetierte, 5,26 Kilometer lange Strecke in der Niederung im Überschwemmungsgebiet westlich der Saale mit Start und Ziel am Weinberg. Seit 1957 bildeten die gut besuchten Rennen hier den jährlichen Saisonauftakt für die DDR-Meisterschaften. Dass trotz Publikumsresonanz und Begeisterung im April 1967 der letzte Renntag stattfand, hatte vor allem politische Gründe, da die Ostblockstaaten schlicht nicht mithalten konnten in der Materialschlacht des Rennsports. Ein umfangreicher Artikel zeichnet dieses hallische Sportkapitel nach und beinhaltet auch eine Vielzahl imposanter Fotos. Weitere Artikel widmen sich dem hallischen Literaturübersetzer Joachim Caesar, der wechselvollen Geschichte einer legendären Gaststätte, die heute als Schorre bekannt ist, der Synagoge am Großen Berlin, dem Kunstgeschichtler Hans-Joachim Mrusek sowie der Sammlung zum Zweiten Weltkrieg in den Beständen des Stadtarchivs Halle. Jahresberichte des Stadtarchivs, des Vereins für hallische Stadtgeschichte und des Stadtmuseums, Rezensionen und Tagungsberichte komplettieren die diesjährige Ausgabe.

Vorwort


Jörn Weinert: Hauptmann Schreck – Der hallische Übersetzer Joachim Caesar und die deutschsprachige Rezeption der Commedia dell’arte


Klaus Krüger und Benno Krüger: Die Schlacht der Motoren – Rennsport und Politik um die Halle-Saale-Schleife (1950–1967)





Dieter Dolgner: Bellevue – Hofjäger – Schorre – Aus der wechselvollen Geschichte einer legendären Gastwirtschaft in Halle an der Saale





Ralf Jacob: 75 Jahre Kriegsende – Die Kriegssammlung zum Zweiten Weltkrieg in den Beständen des Stadtarchivs Halle

Kati Gaudig und Ralf Jacob: Die hallesche Synagoge am Großen Berlin (1870–1939)


Ralf-Torsten Speler: Professor Dr. phil. habil. Dr.-Ing. Hans-Joachim Mrusek (1920–1994) – Direktor des Instituts für Kunstgeschichte und Gründer der Zentralen Kustodie. Zur Erinnerung an den 100. Geburtstag.





Annika Sieber: Faszination Stadt. Die Urbanisierung Europas im Mittelalter und das Magdeburger Recht





Andrea Thiele: Im Umbruch. Musikleben in Halle in den 1980er Jahren. 20. Tag der hallischen Stadtgeschichte 2019 am 16. November 2019 im Stadtarchiv Halle





Jahresbericht des Vereins für hallische Stadtgeschichte e.V. für das Jahr 2019

Jahresbericht des Stadtarchivs Halle (Saale) für das Jahr 2019

Jahresbericht des Stadtmuseums Halle (Saale) für das Jahr 2019

 

16,80 EUR

Produkt-ID: 978-3-89923-420-6  

incl. 5% USt. zzgl. Versand
Gewicht: 0.55 kg

 
 
Anzahl:   St